Datenschutzerklärung der berliner fortbildungen

Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Informationen, Dienstleistungen und Produkten auf dieser Webseite www.berliner-fortbildungen.de.
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung anlässlich Ihres Besuches auf dieser Seite ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von externen Dienstleistern wie z.B. dem Internetprovider, über den wir diese Webseite bereitstellen, beachtet werden.

Der verantwortungsvolle und rechtskonforme Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb informieren wir Sie an dieser Stelle umfassend und transparent, in welchen Fällen wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und wie wir damit verfahren.

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze wie z.B. das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F.) und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

berliner fortbildungen, Dr. Maren Kaepke, Heerstraße 18-20, 14052 Berlin

Weitere Informationen können Sie dem Impressum entnehmen.

2. Datenschutzbeauftragter

Zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten sind wir nicht verpflichtet. Für alle mit unserem Unternehmen verbundenen Datenschutzfragen sowie für evtl. Meldungen zu Datenschutzverletzungen erreichen Sie uns unter Tel.: 030-31990841 oder per E-Mail: info@berliner-fortbildungen.de.

3. Erläuterung wesentlicher Begriffe

Diese Datenschutzerklärung verwendet Begriffe, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung festgelegt wurden. Zum besseren Verständnis dieser Datenschutzerklärung erläutern wir nachfolgend die wichtigsten Begriffe:

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden - also beispielsweise Sie als Kunde unseres Unternehmens bzw. Nutzer dieser Webseite.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortliche(r) oder für die Verarbeitung Verantwortliche(r)

Verantwortliche(r) oder für die Verarbeitung Verantwortliche(r) ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Vereinfacht gesagt sind das wir.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

4. Auf diesen Internetseiten verarbeitete Daten

Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung dieser Webseite. Personenbezogene Daten in Verbindung mit der Nutzung dieser Webseite sind z. B. Name, Adresse, ebenso auch E-Mail-Adresse und IP-Adresse.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website. Weiterhin verarbeiten wir die Daten zur Durchführung von Vertragsverhältnissen oder deren Vorbereitung im Rahmen der Registrierung zur Durchführung von E-Learning-Kursen. Weiterhin erheben wir personenbezogene Daten, wenn Sie mit uns per E-Mail in Kontakt treten.

4.1 Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bereits durch Ihren Besuch auf unseren Internetseiten werden personenbezogene Daten verarbeitet. So ist es zur Übermittlung und Darstellung der Internetseiten in Ihrem Browser notwendig, die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts zu verarbeiten. Hinzu kommen weitere Informationen über den Browser Ihres Endgeräts.

Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, auch die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Für diesen Zweck werden nachfolgende Daten protokolliert:

  • IP-Adresse des aufrufenden Endgerätes
  • Betriebssystem des aufrufenden Endgerätes
  • Browsertyp und -version des aufrufenden Endgerätes
  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Verweisende URL

Bei der IP-Adresse werden bei Speicherung die letzten beiden Blöcke mit der Ziffer 0 gefüllt, so dass ein Personenbezug aus den verbleibenden Daten nicht mehr hergestellt werden kann.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten fallweise zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt und ist auch grundsätzlich durch die anonymisierte IP-Adresse ausgeschlossen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse im Sinne dieser Rechtsnorm ist der Betrieb dieser Internetseite sowie die Umsetzung der Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.

4.2 Verwendung von Cookies

Auf unseren Internetseiten kommen Cookies zum Einsatz. Cookies sind kleine Textinformationen, die über Ihren Browser in Ihrem Endgerät gespeichert werden. Durch Cookies werden weder Programme noch sonstige Applikationen auf Ihrem Rechner installiert oder gestartet. Sie sind vielmehr notwendig zur Sicherstellung bestimmter Funktionen unserer Internetseiten. Hierfür nutzen wir Session-Cookies unseres Systems, die unmittelbar nach Beendigung des Besuchs der Internetseiten automatisch von Ihrem Browser gelöscht werden.

Durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser können Sie das Setzen von Cookies unterbinden. Allerdings kann dies zur Folge haben, dass die Nutzung unserer Internetseiten dann nur noch eingeschränkt möglich sein wird.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in Verbindung mit § 15 TMG. Unser berechtigtes Interesse im Sinne dieser Rechtsnorm ist der ordnungsgemäße Betrieb dieser Internetseiten.

4.3 Datenübermittlung im Rahmen einer E-Mail-Kommunikation bzw. im Rahmen der Registrierung

Falls Sie uns eine E-Mail übersenden bzw. sich für Seminare/Kurse registrieren, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns übermitteln. Dies können z.B.

  • Ihr Vorname,
  • Ihr Nachname,
  • Titel
  • Ihre Anschrift,
  • Ihre Telefonnummer,
  • Ihre E-Mail-Adresse und
  • der Inhalt Ihrer Nachricht oder Mitteilung sein, falls diese Daten zu Ihrer Person enthält.

Je nachdem, ob Sie uns die Daten im Rahmen der Registrierung übermitteln oder uns zum Zwecke einer allgemeinen Anfrage zusenden, verarbeiten wir die Daten auf entsprechender rechtlicher Basis.

Im Falle einer Registrierung ist die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO – vorvertragliche Maßnahme oder Vertrag . Im Falle einer E-Mail-Kommunikation ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO – berechtigtes Interesse. Unser berechtigtes Interesse im Sinne dieser Rechtsnorm ist die Kommunikation mit Kunden und Interessenten.

5. Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung unserer vertraglicher Verpflichtungen bei der Bereitstellung buchbarer Seminarangebote bzw. bei der Kontaktaufnahme per E-Mail, um gewünschte Informationen zur Verfügung zu stellen.

6. Informationen zur Speicherdauer Ihrer Daten

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Sofern die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit einem bestehenden Kundenverhältnis erfolgt, speichern wir die hier erhobenen Daten unter Berücksichtigung des Gesamtzusammenhangs und unter Berücksichtigung unserer vertraglichen Pflichten, die sich aus dem bestehenden Kundenverhältnis ergeben.

Bei Anfragen von Ihnen außerhalb eines aktiven Kundenverhältnisses speichern wir die Daten bis die Anfrage abgeschlossen ist, sofern weitere rechtliche Anforderungen dem nicht entgegenstehen.

7. Information zu einer Einwilligung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Dies ist insbesondere in Verbindung mit unserem Newsletterservice von Relevanz.

8. Über die von uns erhobenen Daten hinausgehende freiwillige Angaben

Soweit Sie uns gegenüber Daten z.B. in Formularen freiwillig angeben und diese für die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nicht erforderlich sind, verarbeiten wir diese Daten auf der Basis, dass wir davon ausgehen, dass die Verarbeitung und Verwendung dieser Daten in Ihrem Interesse ist.

9. Newsletter

Manche unserer Webseiten erlauben es Ihnen, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Sofern Sie uns Ihr gesondertes Einverständnis geben, senden wir und Ihnen E-Mails-Newsletter mit werblichen Informationen (nachfolgend „Newsletter“) zu. Unsere Newsletter beinhalten Informationen zu unseren Leistungsangeboten, Aktionen, Veranstaltungen, Gewinnspielen, Beiträgen/Artikeln.

Nach der Anmeldung erhält der Betroffene eine Bestätigungsmail, in welcher ein Aktivierungslink betätigt werden muss, um die Anmeldung abzuschließen. Dies entspricht dem Double Opt-In Verfahren, wodurch sichergestellt wird, dass der Betroffene nicht von einem Dritten für den Newsletter eingetragen wird und zu Dokumentationszwecken. Die Einwilligung in den Erhalt des Newsletters kann durch E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse oder durch Betätigen des Abmeldelinks innerhalb des Newsletters widerrufen werden.

Nicht zu Newslettern gehören dagegen Nachrichten ohne werbliche Informationen, die im Rahmen unserer Vertrags- oder sonstiger Geschäftsbeziehung versendet werden. Dazu gehören z.B. der Versand von Servicemails mit technischen Hinweisen und Rückfragen zu Aufträgen, Veranstaltungen, Gewinnspielbenachrichtigungen oder vergleichbare Nachrichten.

Für den Newsletter wird lediglich der Name, Vorname, ggf. Titel und die E-Mail-Adresse des Betroffenen erhoben und gespeichert. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO - Einwilligung.

Eine statistische Auswertung des Leseverhaltens findet nur in dem Umfang statt, als das festgestellt werden kann, ob die Empfänger den Newsletter geöffnet und die Links geklickt haben. Dies ist eine Funktion, die wir jedoch nur nutzen, um die Nutzeraktivitäten zu prüfen und dementsprechende Optimierungen vornehmen zu können.

Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters und die hiermit verbundeneVerarbeitung der Daten, der Email-Adresse zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf erfolgt über einen Link in den Newslettern selbst oder durch E-Mail an die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse.

10. Empfänger der von Ihnen erhobenen Daten und Weitergabe dieser Daten

Daten, die Sie uns gegenüber über diese Internetseiten angeben, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.

Wir setzen jedoch Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten ein, wie z.B. unser Internet-Service-Provider. Dabei kann es vorkommen, dass ein von uns eingesetzter Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig aus – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine gesetzlich zulässige Datenverarbeitung.

11. Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in einem sog. Drittstaat außerhalb der Europäischen Union findet durch uns nicht statt.

12. Hinweis zum Nichtbestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 findet bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Webseite nicht statt.

13. Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an die oben angegebene Adresse wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann gegebenenfalls Nachweise von Ihnen verlangen müssen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben weiterhin ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder Löschung (Art. 17 DSGVO) der Daten sowie auf Einschränkung (Art. 18 DSGVO) der Verarbeitung, soweit dem keine gesetzlichen Regelungen oder andere Interessen entgegenstehen. Weiterhin haben Sie ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) und gemäß Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen gewisser gesetzlicher Vorgaben.

Über die oben aufgeführten Rechte hinaus haben Sie, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, gemäß Art. 77 DSGVO auch das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Sie können dies z.B. bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde tun:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstraße 219, 10969 Berlin
Telefon: +49 (0)30 138890
Internetseite mit weiteren Kontaktdaten: https://www.datenschutz-berlin.de/

14. Revision dieser Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung darzustellen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die aktualisierte Datenschutzerklärung, die Sie stets hier an dieser Stelle finden.

Version 2.1 - Stand: Dezember 2018