Logo berliner

Zahnextraktion beim Hund

100 % praktischer Workshop

Seminar-Nr.: BF-Z22-03

Datum: 20.08.2022

Preis: 620,00 € (zzgl. 19 % MwSt. = 737,80 € brutto)
Weitere Details finden Sie in der Seninarinformation rechts.

PHYSIA GmbH
unterstützt dieses Seminar

Die Seminarreihe ZAHNMEDIZIN INTENSIV zeichnet sich aus durch 100 % praktische Übungen bei einer begrenzten Teilnehmerzahl von nur 4 Personen.
Die Teilnehmenden fertigen selbständig vor und nach den Extraktionsübungen Dentalröntgen-Aufnahmen an, um die vollständige Zahnextraktion zu überprüfen.
An jeweils einem eigenen Arbeitsplatz können die Teilnehmenden die in der Ausschreibung angekündigten Operationen im eigenen Tempo und wie unter Praxisbedingungen durchführen und werden dabei angeleitet von dem erfahrenden Referenten, der die Praxistipps aus seiner langjährigen Arbeit gern weitergibt.
Erste Erfahrungen in der Zahnextraktion und dem Anfertigen dentaler Röntgenaufnahmen werden vorausgesetzt.


  • Ziel des Seminars

    Erwerben Sie praktische Fertigkeiten und Sicherheit zu den ausgeschriebenen Seminarinhalten.

  • Ihr Referent

    Dr. Helmut Rux

  • Seminarinhalt
    • Intraorales Dentalröntgen
    • Leitungsanästhesie der Kieferquadranten
    • Chirurgische Zahnextraktion
    • Verschluss der Extraktionswunde
    • Flap-Design


    Die gesamte Seminarzeit ist für praktische Übungen eingeplant.

  • Seminarinformationen

    Datum/Zeiten:

    20.08.2022

    11:00-16:00 Uhr

    Preis

    620,00 €
    (zzgl. 19 % MwSt. = 737,80 € brutto)

    Hinweis:

    Im Preis enthalten sind die Workshop-Teilnahme, die Pausenverpflegung inkl. Mittagessen und Getränken sowie die Materialien für die praktischen Übungen.

    Ort:

    Seminarzentrum berliner fortbildungen
    Heerstraße 18-20, 14052 Berlin

  • Zielgruppe/Teilnehmervoraussetzungen

    Dieses Seminar richtet sich an Tierärzte, die sich praktisch und praxisnah zum Thema Zahnextraktion fortbilden möchten.
    Hinweis für Teilnehmende: Erste Erfahrungen in der Zahnextraktion und dem Anfertigen dentaler Röntgenaufnahmen werden vorausgesetzt.